Statische Methoden testen – Es müssen ja nicht Mocks sein!

Statische Methoden testen ist nicht so schwer wie man denkt! Liest man jedoch Artikel oder betrachtet man Videos zu statischen Methoden und JUnit, werden meist Mocking Frameworks als Lösung diskutiert. Beispielsweise wenn die Diskussion bei stackoverflow.com verfolgt.

Dieser Lösungsansatz ist durchaus sinnvoll, um Unit Testing zu ermöglichen, wenn externe Libraries einem einen Strich durch die Rechnung machen. Bei statischen Methoden, die in der eigenen Codebasis liegen, sollte jedoch darüber nachgedacht werden, ob das Klassendesign selbst ungünstig ist und ob die statische Methode eigentlich eine Instanzmethode sein sollte.

Da ich immer wieder sehe, dass lieber kein Unit Tests geschrieben wird als das Design anzufassen, habe ich mich entschlossen, dieses Video zu erstellen. Darin zeige ich Dir wie du in kleinen Schritten das Design so verbessern kannst, dass du

  • ein flexibleres Klassendesign erhältst;
  • deine Unit Tests auch schreiben kannst, obwohl die statische Methode bspw. eine Datenbankverbindung voraussetzt;
  • die Konzepte Inversion of Control & Dependency Injection ganz verwenden kannst

 

So machst du Karriere als Java Softwareentwickler

Karriere als Java Softwareentwickler

erstellt von Licht Jäger@Flickr, unbearbeitet; Lizenz CC BY-SA 2.0

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis / den Wert eines Produkts oder einer Dienstleistung in einem Markt (vgl. Marktgleichgewicht). Für deine Karriere als Java Softwareentwickler bedeutet das, dass dein Wert auf diesem Markt steigt, wenn du die geforderten Skills (engl. für Fähigkeiten) aufweisen kannst und das Angebot (die Anzahl Mitbewerber mit vergleichbaren Skills) gering ist. Eine Einschätzung, welche Skills aktuell gefragt sind, bekommst du von mir in diesem Artikel.

„So machst du Karriere als Java Softwareentwickler“ weiterlesen

Entspannt Einarbeiten in 3 Schritten

Einarbeiten – Aller Anfang ist schwer

Deine erste Woche im neuen Job geht langsam zu Ende. Du warst schwer mit Einarbeiten beschäftigt. Die Kollegen haben Dir alles erklärt und gezeigt. Du hast vieles zur Softwarearchitektur, zum Entwicklungsprozess und den eingesetzten Technologien & Frameworks gehört. Du hast lächelnd genickt und damit signalisiert, dass du alles verstanden hast.

Doch im Stillen denkst du dir: „Ach du ……“. Keine Sorge! So geht es fast allen Entwicklern zu Beginn.

(c) Travis Rigel Lukas Hornung, License Creative Commons 2.0

Diese drei Schritte helfen dir dabei diese Hürde entspannt zu nehmen.

  1. Fundament schaffen
  2. Top-Quellen nutzen
  3. Zusammenhänge verstehen & visualisieren

„Entspannt Einarbeiten in 3 Schritten“ weiterlesen